Fachzeitschrift fürs INT. MICE-Business 

Facebook

ITB Berlin Kongress zieht in den CityCube

Der drohende Kollaps des Weltklimas, unzeitgemäße Verkehrssysteme, Overtourism-Konflikte und der Wandel von Kundenansprüchen – Herausforderungen der globalen Tourismusbranche, die damit auch übergreifende Themen auf dem ITB Berlin Kongress vom 6. bis 9. März 2019 sind. Bei Vorträgen, Diskussionen und Workshops bringen Experten, Top-Player aus Politik und Wirtschaft sowie Wissenschaftler aktuelle Fragen auf den Punkt. Neu sind sog. „Deep Dive-Sessions“, bei denen Besucher die Kongress-Schwerpunktthemen im kleinen Kreis vertiefen können.

Die Auswirkungen von Erderwärmung und Klimawandel auf die Tourismusbranche erläutern in Keynote-Sessions führende Wissenschaftler. So erklärt der Klimaforscher Prof. Dr. Hans Joachim Schellhuber den Status Quo und zeigt Handlungszwänge auf. Verantwortliche aus Tourismuspolitik und -wirtschaft diskutieren Lösungskonzepte und stellen Best Practice-Ansätze zur „Environmental Sustainability“ vor. Außerdem informieren die Protagonisten von innovativen Verkehrsmitteln über „Future Mobility“ in Tourismusdestinationen und darüber, inwiefern Reisen dadurch einfacher, bequemer, kostengünstiger und nachhaltiger werden kann.

Overtourism nimmt in der Problematik weiter zu. Im Rahmen einer Zwischenbilanz soll aufgezeigt werden, welche Maßnahmen sich inzwischen bewährt haben, was digitale Technologien zur Bekämpfung von Overtourism leisten können und ob sich die bisherigen Erkenntnisse zu überfüllten Städten auch auf ländliche Destinationen übertragen lassen. Wie die Kreuzfahrtbranche künftig mit dem Phänomen Overtourism umgehen möchte, dazu spricht Adam Goldstein, Vice Chairman Royal Caribbean Cruises LTD und CLIA-Chairman ab 2019.

Der ITB Berlin Kongress findet künftig in der multifunktionalen Kongress- und Messearena CityCube statt. Das bedeutet mehr Raum für die Veranstaltungen und außerdem bessere Erreichbarkeit. Vom CityCube hat man sowohl direkten Zugang in die Messehallen als auch eine schnelle Anbindung an das S-Bahn-Netz (ÖPNV) über Messe Süd. Durch den Umzug des großen Kongresses erhält der wachsende Travel Technology-Bereich mehr Fläche und in den Hallen 6.1, 7.1b und 7.1c ein exklusives Areal. Zudem zieht das eTravel Lab in Halle 7.1b. Schwerpunkt des eTravel World Programms ist neben sog. In-Destination Services im neuen TTA Forum (Technologies, Tours & Activities) das Thema Payment.

Die ITB Berlin 2019 findet von Mittwoch bis Sonntag, 6. bis 10. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die Messe für Fachbesucher geöffnet. Die Teilnahme am ITB Berlin Kongress ist für Fachbesucher und Aussteller der weltweit größten Reisemesse im Ticket inbegriffen.