Fachzeitschrift fürs INT. MICE-Business 

Facebook

Mitgliederhöchststand im ACB

Columbus Eventmanagement ist die Kongress- & Corporate-Meetings Marke der Dr. Richard Columbus Gruppe und seit April 2018 ordentliches Mitglied im Dachverband der österreichischen Kongressbranche: Damit verzeichnet das Austrian Convention Bureau (ACB) seinen bisherigen Höchststand von 78 Betrieben. Columbus fungiert als PCO im Bereich Meeting- und Kongressorganisation und ist „Full Service Agentur“. – Das ACB unterstützt mit Networking, Aus- und Weiterbildung sowie branchenbezogener Grundlagenforschung die österreichische Tagungsindustrie. Es gibt fünf Mitglieder-Kategorien: Kongress-, Messe- & Veranstaltungszentren, Kongress- & Konferenzhotels, Kongressreisebüros & PCOs, Kongress-Dienstleister sowie Kongressstädte & -orte, regionale Tourismusorganisationen.

Neuer Direktor für das Dorint Parkhotel Meißen

Seit 1. Februar 2018 hat Mark Anton offiziell die Leitung des Dorint Parkhotels Meißen inne – das historische Gebäudeensemble gegenüber dem Dom hat erst im Dezember seine Eröffnung als Dorint Hotel gefeiert. Zuvor war Anton zwölf Jahre lang im Dorint Sanssouci Berlin/Potsdam tätig; zunächst als Director of Convention Sales/Meeting Manager und seit Oktober 2015 als stellvertretender Hoteldirektor. Als Vier-Sterne-Superior-Hotel verfügt das Dorint Parkhotel Meißen über 118 Zimmer und Suiten und bietet sechs klimatisierte, helle Veranstaltungsräume kombinierbar bis 200 Personen. – Wenn er nicht die Geschicke des Hotels leitet, ist Mark Anton als begeisterter Hobbykoch gelegentlich in der Küche des hauseigenen Restaurants „Ohm’s“ zu finden, wo er sich von Küchenchef Christian Voss inspirieren lässt…

Quelle: Dorint Hotels & Resorts

Messe Frankfurt gründet Tochtergesellschaft in Großbritannien

Die Messe Frankfurt baut ihr internationales Netzwerk weiter aus: Mit der Übernahme der Forest Exhibitions Ltd. ist sie nun mit einem eigenen Tochterunternehmen in Großbritannien vertreten. Mit dem Erwerb der Forest Exhibitions Ltd. ist auch der 100-prozentige Erwerb der Automechanika Birmingham verbunden, die das Unternehmen bislang als Lizenznehmer im National Exhibition Centre etabliert hat. Managing Director der neuen Tochtergesellschaft wird der bisherige Vertriebsleiter der Forest Exhibitions Ltd., Simon Albert.

 

www.messefrankfurt.com

Managementwechsel im Mandarin Oriental, Munich

Dominik G. Reiner leitet ab sofort als neuer General Manager das Mandarin Oriental, Munich. Der gebürtige Bayer kennt das Münchner Hotel und die Mandarin Oriental Hotelgruppe bestens – er bekleidete bereits rund 13 Jahre lang Management- Positionen in Mandarin Oriental Hotels, sechs Jahre davon in München. Vom Mandarin Oriental Hyde Park, London wechselte Reiner 2007 ins Münchner Haus und übernahm 2013 als Hotelmanager im Mandarin Oriental, Boston. Nach Studien u.a. in Hawaii und Neuseeland absolvierte Reiner 2014 das MBA Programm von Mandarin Oriental am Royal Melbourne Institute of Technology University. Das Soho House Berlin leitete er als General Manager seit Februar 2017.

Der bisherige Generaldirektor Wolfgang M. Greiner, der diesen Posten seit 2012 inne hatte, wechselte am 1. April 2018 zur Hotel-Investment- und Management-Plattform Munich Hotel Partners (MHP). – Das Mandarin Oriental Munich wurde 1875 als Ballhaus im Stil der Neo-Renaissance gebaut und gilt trotz seiner Stadtlage als Rückzugsort. Das mehrfach ausgezeichnete Hotel ist seit 2000 im Besitz der Mandarin Oriental Hotel Group. Die 48 großzügig geschnittenen Gästezimmer und 25 Suiten sind in schlichter Eleganz eingerichtet. Kulinarisches Highlight ist das Matsuhisa, Munich, das einzige Restaurant in Deutschland von Starkoch Nobu Matsuhisa.

Copyright: J. Brunner Landshut

Tipp: Certified Directory 2018

Das Directory ist um 50 Seiten stärker als die Erstausgabe und bietet als besonderen Service einen „Raumkalkulator“, der in einer Übersicht die 15 gängigsten Bestuhlungsvarianten auflistet, mit Pro und Contra bewertet sowie den dafür benötigten Platzbedarf pro Person aufführt. Die Angaben basieren auf den Expertenerfahrungen der Certified-Prüfer aus dem Eventbereich (vgl. auch Bericht in mep 2/18).

 

www.certified.de

Zukunftsthemen auf der kommenden MEXCON

Bei der nächsten „Meeting Experts Conference“ (MEXCON), die vom 20. bis 21. Juni 2018 im neuen RheinMain CongressCenter (RMCC) in Wiesbaden stattfindet, stehen Zukunftsthemen der Tagungs- und Kongressbranche im Mittelpunkt. Das Programm bietet einen Mix aus klassischen Vorträgen, Best-Practice-Vorstellungen und interaktiven Sessions. In vier Themensträngen beleuchten sie künftige Herausforderungen: „Marketing im Zeichen des Digitalen Wandels“, „Eventtech: zwischen analog und MICE 4.0“, „Arbeiten in Zeiten von New Work“ sowie „Perspektive Zukunft: Dynamik politischer & gesellschaftlicher Entwicklungen“.

Zusätzliche Exkursionen

Zu den Highlights im praxisnahen Programm der MEXCON 2018 zählen Exkursionen zu den beiden lokal ansässigen Unternehmen Henkell & Co.-Gruppe Sektkellerei und Panasonic System Communications Europe. Interessante Impulse lässt die Keynote-Rede am zweiten Konferenztag erwarten: Marc Stoffel, CEO der Haufe umantis AG, wird im Rahmen der „Swiss-Austrian Lecture“ zur veränderten Führungskultur in Unternehmen sprechen. Insgesamt bietet die MEXCON-Agenda rund 20 Workshops, Vorträge oder Exkursionen, die sich an Fach- und Führungskräfte der MICE-Branche richten. Hinzu kommen Networking-Möglichkeiten am Abend des ersten MEXCON-Tages. Details unter: www.mexcon.de/programm

Registrierung ab sofort zum Frühbucherpreis

Organisatoren der MEXCON sind das GCB German Convention Bureau e.V. und der EVVC Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. Unter den rund 500 erwarteten Fachbesuchern sind auch die Teilnehmer des diesjährigen „ICCA Central European Chapter Summer Meeting“, das im Rahmen der MEXCON stattfindet. Bei diesem jährlichen Meeting treffen sich ICCA Mitglieder aus 15 Ländern Zentraleuropas. Bei Registrierung bis zum 22. Mai 2018 gibt es einen Frühbucherrabatt; Registrierung ab sofort möglich unter: www.mexcon.de/registrierung

Neben dem Fachkongress finden im Rahmen der MEXCON Mitgliederversammlungen und Gremiensitzungen der teilnehmenden Organisationen statt.

DSGVO und Events: VOK DAMS veröffentlicht Whitepaper

In einem aktuellen Whitepaper hat sich die Agentur für Events und Live-Marketing VOK DAMS mit den Auswirkungen der DSGVO (neue Datenschutz-Verordnung) auf den europäischen Eventmarkt beschäftigt. Der Schwerpunkt des Papers liegt auf dem Guest-Management. Neben einer Checkliste für Datensicherheit auf Events sind auch praktische Erfahrungen mit dem Datenmanagement eingeflossen. Folgende Schritte werden zur konkreten Umsetzung genannt: Sensibilisierung durchführen, Bestandsaufnahme machen, Rechtsgrundlage prüfen, Verträge prüfen, Informationspflichten erfüllen, Datenschutz durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen umsetzen, Datenschutzfolgenabschätzung implementieren, Betroffenenrechte umsetzen sowie Dokumentation organisieren.

 

Das Whitepaper kann auf der Website der Agentur unter der Rubrik News kostenlos heruntergeladen werden: www.vokdams.de

Tipp im April: Prolight + Sound mit Eventplaza Conference

Vom 10. bis 13. April 2018 zeigt die Prolight + Sound in Frankfurt am Main Technik-Trends und Innovationen für gelungene Events – von Licht und Ton über Präsentations- und Konferenztechnik bis hin zu Mobiliar, Dekoration und Transportlösungen. Darüber hinaus bietet das Freigelände eine Präsentationsfläche für mobile Bühnen, Zeltsysteme und LED-Wände unter Open-Air-Bedingungen.

Teil der Prolight + Sound ist das Vortragsprogramm „Eventplaza Conference“ am Mittwoch und Donnerstag, 11. und 12. April. Die Seminare richten sich speziell an Event- und Incentive Manager und behandeln Themen wie Veranstaltungsinszenierung, Sicherheit und Marketing.

Erstmals bildet die Prolight + Sound 2018 den Rahmen für die MerchDays, das Branchentreffen der Entertainment-Merchandiser. So präsentieren Merchandising- und Fanartikel-Anbieter am Messedonnerstag und –freitag (12. und 13. April) ihre Produkte und Services in der Galleria 1.

Fachforum für Eventmanagement

Welchen Einfluss hat die Digitalisierung auf die Eventbranche? Wie sorge ich für hohe Reichweiten im Event-Marketing? Und was gibt es in Bezug auf Sicherheit und Datenschutz zu beachten? Diese und weitere Fragen beantwortet die Eventplaza Conference im Rahmen der Prolight + Sound 2018. Die Vorträge finden im Forum 0, Raum Analog statt und sind für alle Messeteilnehmer kostenlos.

Ausgewählte Highlights im Programm:

Titel: Digitale (Un-)Sicherheit & Livehacking

Redner: Michael Wiesner, Michael Wiesner GmbH

Zeit: 11. April, 11:00

 

Titel: Die EU-DSGVO tritt am 25. Mai 2018 in Kraft – Was Sie jetzt tun müssen.

Redner: Dr. Mandy Risch-Kerst, Fachanwältin für IT-Recht

Zeit: 11. April, 14:30

 

Titel: Wetter, Amok, Terror, Pietät – Was ist wie versicherbar?

Redner: Frank Preuss, VDMV GmbH

 

Titel: Scheinselbstständigkeit in der Eventbranche

Redner: Marcus Pohl, ISDV, Dr. Christoph Worms, Brandt Rechtsanwälte Partnerschaft mbH

Zeit: 12. April, 11:00

 

Titel: Bringing the Rock n Roll Experience to Live Events

Redner: Nicoline Refsing, Rocketart Design

Zeit: 12. April, 12:30

 

Titel: Content Marketing für die Veranstaltungsbranche

Redner: Christiane Gerber, Ebner Verlag GmbH

Zeit: 12. April, 14:00

 

Das komplette Programm gibt es auf:

 

https://events.messefrankfurt.com/2018/prolight-sound/de/prolight-sound-2018-programm/eventplaza-conference-forum-0-raum-analog-1-2/Calendar

10 Jahre jung…

Die LOCATIONS Rhein-Neckar präsentierte am 27. Februar im Congress Center Rosengarten in Mannheim außergewöhnliche Veranstaltungshäuser und Eventdienstleister aus der Region. Die erste LOCATIONS Rhein-Neckar fand vor nunmehr zehn Jahren in der Stadthalle Heidelberg statt – heute ist die Messe ein Abbild der vielfältigen MICE-Branche innerhalb der Metropolregion Rhein-Neckar. So zeigten in Mannheim mit 152 Ausstellern mehr Unternehmen als in den Vorjahren Interesse an einer individuellen Teilnahme. Schon bald geht es mit der Reihe weiter: Die LOCATIONS Messe für die Metropolregion Stuttgart findet am 12. Juli in der Messe Sindelfingen statt. Infos unter:

 

www.locations-messe.de

Schweiz: KonferenzArena wird zur „ConferenceArena“

Fünf Jahre nach dem Start präsentiert sich die schweizerische Fachveranstaltung zum Thema MICE mit neuem Austragungsort und Konzept – als „City-Boulevard“ mit den drei Themenbereichen Technology Square, Networking Square und Experience Square. Fachbesucher sollen in offen gestalteten „Strassen“ und „Gassen“ flanieren und in den „Cafés“ und „Geschäften“ der drei Squares Anbieter und Ansprechpartner treffen.

 

Im Technology Square geht es um Marktneuheiten und künftige Trends, im Networking Square steht der Meinungs- und Erfahrungsaustausch im Vordergrund und im Experience Square soll die Devise Erleben & Testen lauten. Dazu kommen spezielle Aktions-Plattformen der Aussteller sowie ein „hochkarätiges Content-Programm“ mit internationalen Top-Speakern, wie offiziell versprochen wird.

 

Abgerundet wird das Format durch die Vergabe des renommierten Swiss MICE Awards sowie das Abschluss-Event „Strassenfest“. Datum: Donnerstag, 5. April 2018 (11 bis 20.30 Uhr), Ort: StageOne Event & Convention Hall in Zürich (Oerlikon). Weitere Informationen zu Ausstellungsbereichen, Rahmenprogramm und Teilnahme:

 

www.conferencearena.ch